Kosten


Wir versichern, das Korrekturlesen, Lektorieren oder Redigieren mit größter Sorgfalt und Präzision, hohem Qualitätsanspruch unter Berücksichtigung der Korrekturvorschriften sowie nach den geltenden Rechtschreib-, Grammatik- und Typografieregeln und den neuesten DUDEN-Empfehlungen durchzuführen (im DUDEN Rechtschreibung [Bd. 1] gelb unterlegt); diese Regeln stellen eine einheitliche Rechtschreibung sicher.

Wir garantieren zudem stets streng vertrauliche Bearbeitung und termingenaue Lieferung mit besten Ergebnissen zur Druckfreigabe!

Die Kosten für die einzelnen Publikationen richten sich bei Büchern nach dem Gesamtumfang, wobei in der Regel in den Verlagen selbst die Umschläge (und oftmals auch die Vorsatzseiten) gesetzt werden.

Eine Haftungsübernahme für das Korrekturlesen, Lektorieren oder Redigieren ist ausgeschlossen. Bei dieser Dienstleistung handelt es sich um eine sogenannte gefahrgeneigte oder schadensgeneigte Arbeit, die nicht versichert werden kann (vgl. § 14 III 5a ArbR: Die Eigenart dieser Tätigkeit bringt es mit großer Wahrscheinlichkeit mit sich, dass auch dem sorgfältigsten Bearbeiter gelegentlich Fehler unterlaufen können, die für sich allein betrachtet zwar jedes Mal vermeidbar waren, mit denen aber angesichts der menschlichen Unzulänglichkeit als mit einem typischen Abirren der Dienstleistung erfahrungsgemäß zu rechnen ist. Dieser Arbeitsablauf beruht insbesondere auf visueller Wahrnehmung und ist somit physiologisch gesteuert). Der Korrektor oder Lektor kann deshalb für übersehene, nicht erkannte, stehengebliebene Fehler nicht haftbar gemacht werden; es sei denn, ihm kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden.

 

Die angegebenen Kosten sind Festpreise, d. h., dass etwaige Autorkorrekturen nicht zusätzlich berechnet werden. Für den Festpreis erhalten Sie mind. drei Korrekturausdrucke/-PDFs des jeweiligen Arbeitsstandes.

Sollte sich der kalkulierte Umfang nach Angebotserstellung um mehr als 50 Seiten erhöhen, so werden Zusatzkosten für den Mehraufwand erhoben.

Reine Korrekturarbeiten (alte/neue Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung) bieten wir zum Preis von 3,00 und 4,00 Euro/Normseite (1 600 Zeichen) an.

Grundlage der Berechnung ist eine Standard-DIN-A4-Seite, einfach strukturierter Text, mit einer Textmenge von max. 2.000 Zeichen Umfang bzw. Anschläge (zirka 36 Zeilen zu je 55 Zeichen); entspricht statistisch 240 bis 300 deutschen Wörtern (Empfehlungen definieren eine Manuskriptnormseite mit 30 Zeilen zu je 60 Anschläge = 1.700 Zeichen).

Je nach Qualität und Art der Textvorlage (handschriftliches Manuskript, Maschinenmanuskript/Typoskript, Faxseite, Print, Satzfahne, CD u. Ä.) und Satzqualität (Schriftart, -grad, -weite, Zeilenabstand, -länge, Satzbreite), je nach Fehlermenge, angebrachten Einfügungen, Zusätzen, Verbesserungen sowie formalen, inhaltlichen, stilistischen Mängeln, Schwierigkeitsgrad der Textstruktur und Textsorte variiert die Lesegeschwindigkeit und Bearbeitungsleistung (Leseleistung nach Hartmann/Konnowski/Weitershaus u. a.: Korrektur. Stuttgart 1984, S. 60: 10.000-18.000 Zeichen/Stunde = 5-10 Seiten).

 

Bücher Register Text Bildbearbeitung Internet
 

Die reinen Satzkosten betragen bei Büchern  im Wissenschaftsbereich (zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer):

bis 100 Seiten

=

600,00 Euro

bis 200 Seiten

=

950,00 Euro

bis 300 Seiten

=

1.250,00 Euro

bis 400 Seiten

=

1.500,00 Euro

bis 500 Seiten

=

1.750,00 Euro

über 500 Seiten

 

nach Vereinbarung

Die Arbeit am Satz beinhaltet auch eine oberflächliche automatische Rechtschreibprüfung mit dem verwendeten Programm.

Die Kosten für die Lektorierung sind abhängig vom Umfang der Publikation. Die Normseite umfasst 1 700 Zeichen (inkl. Leerzeichen) je Seite. Je nach Umfang und Aufwand berechnen wir zwischen 3,50 und 10,00 Euro je Normseite (pauschale Preisvereinbarungen sind möglich).

Die Lektorierung beinhaltet u. a. auch die Überprüfung von Literaturverzeichnissen und Internetverweisen sowie (bei Vorlage der Quellen durch den Auftraggeber) einen Abgleich der Zitate bei wissenschaftlichen Texten.

Den Korrektor- und Lektor-Leistungen liegen die Gehaltstarifverträge u. Honorarempfehlungen des Verbandes der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL) zugrunde. 

In der Rechnungstellung wird jeder Auftrag mit Job-/Objekt-/Projekt-Nr., Kurzbezeichnung, Bearbeitungszeit, mit Einzelpreis zur Identifikation und vollständigen Dokumentation gelistet. 

Rechnungen werden grundsätzlich an den unmittelbaren Auftraggeber des jeweiligen Landes/Staates gestellt. Zahlungsziel ist 14 Tage nach Rechnungstellung. Nettopreisangaben in Euro (EUR) zzgl. deutsche MwSt.

Bei umfangreicheren Jobs/Objekten/Projekten wird Ihnen – falls gewünscht – ein Angebot unterbreitet. Nach Drucklegung werden die vereinbarten Belegexemplare kostenfrei zugestellt.

 


Erstellung eines Registers

  • Personen- und Ortsregisters = 200,00 bis 500,00 Euro zzgl. gesetzl. USt. je nach Umfang
  • Erstellung eines Sachregister = n. Vereinb.

Texterfassung:

  • mittels Scanners = 200,00 - 500,00 Euro zzgl. gesetzl. USt. je nach Umfang
  • mittels Abschrift = n. Vereinb.

Bilddigitalisierung mittels Scanners (einschl. Bildbearbeitung):

  • 5,00 - 10,00 Euro je Abbildung zzgl. gesetzl. USt.

Homepagegestaltung (ohne Texterfassung / Bildrecherche):

  • Grundumfang: Indexseite ohne Frames, max. 5 verlinkte Seiten = 300,00 Euro zzgl. gesetzl. USt.
  • Indexseite mit einem Frame, max. 5 verlinkte Seiten = 350,00 Euro zzgl. gesetzl. USt.
  • Indexseite mit zwei Frames, max. 5 verlinkte Seiten = 400,00 Euro zzgl. gesetzl. USt.
  • jede weitere Verlinkung innerhalb der Seite = 20,00 Euro zzgl. gesetzl. USt.
  • Einbau von Java-Scripts = 10,00 Euro zzgl. gesetzl. USt.
  • Einbau von Java-Applets = 15,00 Euro zzgl. gesetzl. USt.
  • Einbau von Lexika = n. V.
  • Sonstiges = n. V.
  • Pflege der Seiten (Aktualisierung, Relaunch) = n. Vereinb.